In der Jahreshauptversammlung des Gesangsensembles Sing A-Moll in Röttenbach wurden langjährige Mitglieder geehrt. Außerdem wählte man eine Zweite Vorsitzende sowie einen neuen Schriftführer. Der Vorstand des Vereins wird ab sofort alle zwei Jahre und nicht wie bisher alle drei Jahre gewählt.
Auf ein sehr bewegtes, lebendiges und erfolgreiches Jahr blickte die Vorsitzende des Ensembels "Sing A-Moll" vom Gesangverein Röttenbach, Claudia Maudanz, zurück. Zu den Aktivitäten zählten die Mitwirkung beim geistlichen Konzert der Sängergruppe Höchstadt im März, das Chorwochenende in Heilsbronn, der Rockabend, die musikalische Teilnahme am Dorffest, aber auch musikalische Gestaltung von Hochzeiten und Beerdigungen. Zum 60. Gesangvereinsjubiläum gab es gleich drei Konzerte, und besonders die Konzerte in Röttenbach und Forchheim übertrafen alle Erwartungen, was die Besucherzahl angeht.
Die scheidende Zweite Vorsitzende Christiane Castor stellte das vorläufige Jahresprogramm 2016 vor, zu dem ein Chorseminar, die Teilnahme an einem Gruppenkonzert in Höchstadt sowie die Mitwirkung an Dorffest und Weihnachtsfeier gehören. Da der Kassenabschluss ein deutliches Plus ergab, werden diesmal die Kosten des Chorseminars vom Verein getragen. Dies stieß auf großen Beifall. Bürgermeister Ludwig Wahl (FW) lobte die hohe Qualität des Ensembles und bedankte sich auch im Namen der Gemeinde für die vielen schönen und gelungenen Auftritte.
Johanna Blum