Zwei Testspiele innerhalb von drei Tagen bestritt Fußball-Bayernligist FC Sand. Zunächst besiegte er die DJK Gaustadt (Kreisliga Bamberg) mit 5:1, gestern kassierte er gegen den Landesligisten TSV Unterpleichfeld eine 2:3-Niederlage.

FC Sand - DJK Gaustadt 5:1
Der Fußball-Bayernligist FC Sand gewann sein erstes Spiel im neuen Jahr und ließ somit den Knoten nach neun Niederlagen in Folge platzen. Die Sander setzten sich deutlich mit 5:1 (3:0) im Seestadion gegen den Kreisligisten DJK Gaustadt durch. "Spieler des Tages" war Kevin Steinmann mit zwei Toren (20. und 37.). Außerdem trafen Sebastian Wagner (12.), Christopher Gonnert (68.) und Tevin Mc Cullough (81.). Unglücksrabe wurde Daniel Krüger mit einem Eigentor (59.). Von Beginn an war das Ernst-Team die dominierende Mannschaft. Die Heimmannschaft spielte zielstrebig nach vorn, wobei die eng stehenden Gaustadter Schlimmeres verhinderten. Der Sander Trainer Uwe Ernst war mit seiner Mannschaft zufrieden: "Wir haben viele Verletzte, heute haben sieben Mann gefehlt. Das Gegentor ärgert mich, aber zum Glück war es nur ein Eigentor. In der ersten Halbzeit haben wir sehr ordentlich, sehr druckvoll gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir allerdings 20 Minuten gebraucht, bis wir wieder reingekommen sind. Unser Ziel wird es sein, uns noch mehr Chancen herauszuspielen".

FC Sand -
TSV Unterpleichfeld 2:3

Der FC Sand zeigte wieder einmal zwei Gesichter in einem Spiel. Eine Stunde lang spielte der Bayernligist gut Fußball, doch die letzte halbe Stunde war geprägt von Nachlässigkeit und Leichtsinn. Die Hausherren legten konzentriert los und bekamen das Spiel von Beginn an gut in den Griff. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig, denn in der ersten Halbzeit wurden bestens herausgespielte Möglichkeiten gleich reihenweise vergeben. In der 13. Minute erzielte dann aber Tevin Mc Cullough nach schönem Zuspiel von Christopher Gonnert das 1:0. Dies blieb aber, trotz vieler guter Möglichkeiten, das einzige Tor in der ersten Halbzeit, und so wurden beim Stande von 1:0 die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild: Die "Korbmacher" erspielten sich gute Möglichkeiten, ließen aber erneut die meisten davon liegen. Lediglich Bastian Wagner traf, nachdem Kevin Steinmann in der 52. Minute stark vorbereitet hatte, auf 2:0. Nach einem Spielerwechsel und einer Umstellung im Mittelfeld war es aber dann mit der Ordnung bei den Hausherren vorbei. Die Unterpleichfelder, die im gesamten Spiel eine gute taktische und spielerische Leistung boten, bekamen, bedingt durch Sander Nachlässigkeiten, immer mehr Chancen und stellten die FCler immer mehr vor Schwierigkeiten. Es war eine fast logische Folgerung der Sander Nachlässigkeiten, dass Unterpleichfeld durch die Tore von André Schmitt in der 65. Minute, durch Fabian Haas in der 80. Minute und abermals Schmitt (84.) noch einen Sieg mit nach Hause nahm. fsw/red