Eine 49-jährige Lichtenfelserin belästigte am Mittwochnachmittag die Gäste einer Eisdiele in der Bahnhofstraße. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich die Frau aus dem Staub gemacht. Sie konnte aber unweit bei einer Bäckerei ausfindig gemacht werden. Die Mitarbeiter hier gaben an, dass sie dort Servietten und Strohhalme gestohlen habe. Noch während der Sachverhaltsaufnahme vor Ort kam die Besitzerin einer nahe gelegenen Parfümerie hinzu. Diese gab an, dass die 49-Jährige fast täglich in ihren Laden komme, grundlos herumschreie und somit die Kundschaft vergraule, weshalb sie nun ein Hausverbot erhält. Als die Frau nach der Sachverhaltsaufnahme vor Ort entlassen wurde, beschimpfte, schlug und bespuckte sie den unbeteiligten Besitzer einer Weinstube und dessen Mutter. Die Frau wurden daraufhin zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Haftzelle der Polizeiinspektion Lichtenfels verbringen. pol