In der Handball-Landesliga der Frauen istl die SG Weidhausen-Kunstadt nach einer 20:34 (12:17)-Pleite gegen den HC Sulzbach-Rosenberg (6.) Tabellenletzter.


Landesliga, Frauen

HC Sulzbach-Rosenberg -
SG Kunstadt-Weidh. 34:20

Fabienne Seufert fehlte in der Aufstellung und so musste Franziska Röschlein als die erfolgreichste Werferin die Akzente setzen. Mit insgesamt fünf Toren war sie recht erfolgreich. Unterstützt wurde sie dabei von Lena Klihm (5 Tore), die von ihren sechs Strafwürfen immerhin vier verwandelte. Die SG hatte schon schlechtere Ausbeuten.
Doch diese Einzelleistungen reichten nicht, um den Gastgeberinnen und ihrer stark aufgelegten ersten Reihen Paroli zu bieten: Sara Ertl (7 Tore/2 Siebenmeter), Christina Plößl (7 Tore) und Melanie Kopp (5) waren immer wieder erfolgreich. Schon nach 15 Minuten lag der Gastgeber so mit 10:6 in Front. Zur Pause hieß es 17:12.
In der zweiten Hälfte erhöhten die Damen des HC langsam aber stetig ihren Vorsprung. Zwölf Minuten vor Ende war das Plus der Heimmannschaft auf zehn Treffer angewachsen (28:18). Anstatt mehr zu kämpfen, resignierte das SG-Team und ließ kurz vor Schluss noch sechs Gegentore in Folge zu.
Tore SG Weidhausen/K.: Röschlein (5), Klihm (5/4), Held (3), L. Bauer (2), L. Pühlhorn (2/1), L. Baier, A. Kerling, S. Schnack (je 1) /Tore HC Sulzbach-Rosenberg: C. Plößl (7), Ertl (7/2), M. Kopp (5), V. Pöllath (4), Wülfert (3), Häckl (3/2), Luber, L. Steiner (je 2), Mutzbauer (1) / SR: Gütle, Wolf. kag