In der noch jungen Saison der Damen-Bezirksoberliga gewann die SG Neuses auch ihre zweite Partie und liegt zusammen mit dem SV Mistelgau und dem TTC Stammbach im vorderen Tabellenbereich. War zum Auftakt der TSV Teuschnitz noch siegreich, so ging er nun in Mistelgau unter. Der TTC Wallenfels hat die Auftaktniederlage in Naila weggesteckt und siegte beim TV Konradsreuth II souverän.

Das Spiel des TSV Steinberg gegen den TTC Stammbach vom Dienstagabend war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

SG Neuses -

ATS Kulmbach 8:6 Neuses begann stark und gewann die beiden Eröffnungsdoppel. Sowohl Katja Schwemmlein/Doris Gareis als auch Nicole Bauernsach-Seidl/ Nadja Kolb siegten glatt in drei Sätzen. Davon ließen sich die Gäste aber nicht beeindrucken, sicherten sich die zwei ersten Einzel und glichen zum 2:2 aus. Selbst als Gareis, Kolb und Schwemmlein für einen 5:2-Vorsprung sorgten, kamen die Kulmbacher zurück. Die SG musste den erneuten Ausgleich hinnehmen (5:5). Im dritten Einzeldurchgang war das Trio Gareis, Kolb, Schwemmlein erneut siegreich und brachte den zweiten Saisonsieg in trockene Tücher.

Ergebnisse: Schwemmlein/Gareis - Schmidt/Bohl 3:0, Bauernsachs-Seidl/Kolb - Bräunling/Eichner 3:0, Schwemmlein - Bräunling 0:3, Bauernsachs-Seidl - Schmidt 0:3, Gareis - Bohl 3:1, Kolb - Eichner 3:1, Schwemmlein - Schmidt 3:1, Bauernsachs/Seidl - Bräunling 2:3, Gareis - Eichner 2:3, Kolb - Bohl 2:3, Gareis - Schmidt 3:2, Schwemmlein - Eichner 3:1, Bauernsachs-Seidl - Bohl 1:3, Kolb - Bräunling 3:1 TV Konradsreuth II -

TTC Wallenfels 2:8 Die ersten beiden Doppel gingen ohne größere Probleme an Wallenfels. In der Folge musste der TTC allerdings zwei der ersten drei Einzel abgeben. Nach dieser knappen 3:2-Führung ließen die Gäste nichts mehr anbrennen. Alle fünf folgenden Paarungen wurden recht sicher nach Hause gebracht. Lediglich Katja Schreiner musste gegen Claudia Unglaub in den Entscheidungssatz, den sie mit 11:8 für sich entschied. Vor allem Nina Zeuß und Katja Schreiner überzeugten beim Gastspiel in Konradsreuth und blieben ungeschlagen (je 2,5 Punkte). Ergebnisse: Bobrich/Schmitt - Schreiner/N. Zeuß 0:3, Unglaub/Harz - Hader/M. Zeuß 0:3, Unglaub - Hader 3:0, Bobrich - Schreiner 0:3, Schmitt - M. Zeuß 3:0, Harz - N. Zeuß 0:3, Unglaub - Schreiner 2.3, Bobrich - Hader 0:3, Schmitt - N. Zeuß 1:3, Harz - M. Zeuß 0:3 SV Mistelgau -

TSV Teuschnitz 8:1 Unter die Räder gerieten die Gäste in der nördlichen Fränkischen Schweiz. Ein besseres Ergebnis für den TSV Teuschnitz hätte es geben können, wären nicht alle drei Entscheidungssätze verloren gegangen. So blieb es Gästespielerin Elke Jakob vorenthalten, den Ehrenpunkt zum 3:1-Zwischenstand zu markieren. Ergebnisse: Götz/Bursian - Jakob/Richter 3:2, Türk/Nützel - Beetz/Hable 3:0, Götz - Beetz 3:0, Türk - Jakob 0:3, Nützel - Hable 3:2, Bursian - Richter 3:0, Götz - Jakob 3:2, Türk - Beetz 3:1, Nützel - Richter 3:0