Renate Neubecker

Rund um den Marktplatz wird am Sonntag, 22. Juli, das Pfarr- und Dorffest gefeiert Der Festsonntag beginnt mit der Kirchenparade um 9.45 Uhr. Danach zelebriert Pfarrer Reinhold Braun um 10 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Peter und Paul die Festmessfeier. Anschließend treffen sich alle beim Weißwurstfrühschoppen, musikalisch begleitet von den Itzgrunder Musikanten mit ihrem Dirigenten Stefan Pechmann.
Zeitgleich mit dem Frühschoppen wird der Jakobimarkt eröffnet. Bei diesem Fest engagieren sich die örtlichen Vereine. Sie sorgen mit kulinarischen Köstlichkeiten, einer Vielzahl von Getränken sowie Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Gäste. Mit Blasmusik unterhalten ab 15.30 Uhr wiederum die Itzgrunder Musikanten die Besucher.
Für die Kinder gibt es ein kurzweiliges Angebot mit Hüpfburg und Kinderschminken. Spannend wird es für die Kinder bei der freiwilligen Feuerwehr Rattelsdorf. Die Feuerwehrleute haben sich etwas Besonderes für sie ausgedacht. Im Pfarrheim veranstalten die Ministranten eine Tombola.
Veranstalter ist heuer der Ortskulturring. Bereits am Vorabend des Festes, am Samstag, 21. Juli, 19 Uhr lädt der Ortskulturring zur heiteren Klosterserenade in den Klostergarten der Awo ein. Es spielt ein Streichquartett mit hochkarätigen Musikern. Darunter der Solofagottist der Bamberger Symphoniker Pierre Martens und der Cellist Karl-Heinz Busch, der das Konzert auch moderiert. Bei ungünstiger Witterung findet das Konzert in der benachbarten Kirche statt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der VR-Bank, im Rathaus, der Arbeiterwohlfahrt im Haus an der Itz, Pfarrbüro, Schreibwaren Häfner und bei der Schreinerei Scheerbaum, alle in Rattelsdorf, sowie an der Abendkasse.