Der BRK- Mehrgenerationen-Treff Förtschendorf hatte zum Thema "Miteinander-Füreinander" in den BRK-Schulungsraum in Förtschendorf eingeladen.

Claudia Käfferlein-Scherbel freute sich über etliche interessierte Senioren und begrüßte besonders Referentin Bianca Fischer-Kilian. Sie stellte das Konzept der Seniorengemeinschaft Kronach Stadt und Land vor und informierte ausführlich über die Leistungen und das Funktionieren des Nachbarschaftshilfevereins.

Die Seniorengemeinschaft ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder sich gegenseitig unterstützen. Bei alltäglichen einfachen Hilfen können die Mitglieder ihre Fähigkeiten einbringen und anderen das Leben in vertrauter Umgebung erleichtern. Weil eben die Wohnortnähe eine Rolle spielt, bezeichnete es Fischer-Kilian als gute Idee, auch in Förtschendorf vorstellig zu werden. Jedes Mitglied zahlt pro Stunde erhaltener Hilfeleistung acht Euro an den Verein. Der Jahresbeitrag von 30 Euro (Ehepaare 45 Euro) schließt bei Tätigkeiten im Rahmen des Vereins Unfall-, Haftpflicht- und Kaskoversicherung mit ein. Mitglied können alle Bürger des Landkreises Kronach werden. eh