Anlässlich des Namenstages der Patronin der Caritas-Hausgemeinschaften für Senioren St. Anna, die zum Caritas-Altenservicezentrum St. Martin in Hofheim gehören, wurde das traditionelle St.-Anna-Fest gefeiert. In den Hausgemeinschaften hielt Pastoralreferent Günter Schmitt einen Wortgottesdienst, musikalisch begleitet von der Jugendgruppe des Spielmannszugs Hofheim. Anschließend gab es für alle Kaffee, Kuchen und Torten. Danach wurden Bratwürste gegrillt, und beim gemütlichen Zusammensein der Bewohner und ihrer Angehörigen wurde viel erzählt und in alten Erinnerungen geschwelgt.


Vorbild für viele Bereiche

Die heilige Anna ist die Patronin der Mütter, Hausfrauen und Hausangestellten sowie vieler weiterer Berufsstände und gilt als Vorbild für zahlreiche Bereiche. St. Anna, Mutter Marias, wird als Familienpatronin hoch geehrt. Sie war eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben stand. Auch für unterschiedliche Krankheiten und das Wiederauffinden verlorener Sachen wird sie als Fürsprecherin angebetet. Genau die richtige Schutzpatronin für Hausgemeinschaften, in denen besonders demente, kranke und alte Menschen ihren Lebensabend verbringen. red