Ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag in der Memmelsdorfer Straße auf einem Supermarktparkplatz zugetragen hat, endete glücklicherweise glimpflich. Ein 85-jähriger Autofahrer verlor aufgrund seines Gesundheitszustandes die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über Grünflächen, zerbrach sich dabei die Felge an seinem Wagen, überwand anschließend eine Heckenbepflanzung und streifte einen Baum, ehe er frontal gegen einem Opel stieß und letztlich zum Stehen kam. Der Rentner blieb unverletzt. An Fahrzeugen und Bepflanzungen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 35 000 Euro. Der 85-Jährige gab freiwillig seinen Führerschein bei der Polizei ab.