Das Ehejubiläum der Diamantenen Hochzeit durften Gunthilde und Gerwald Friedmann aus Memmelsdorf feiern. Im Wonnemonat Mai hatte er seine spätere Ehefrau im Schwimmbad Scheßlitz "angebaggert", nur sagte man damals nicht "anbaggern", sondern viel freundlicher "ansprechen".

"Der Weg über 60 Jahre hinweg in einer Gemeinschaft des Lebens, Sorgens und Schaffens ist etwas, das Sie beide miteinander durch Ihre Liebe und Kraft erreicht haben", würdigte Erster Bürgermeister Gerd Schneider (parteilos) das glückliche Jubelpaar in seiner persönlichen Gratulation.

Gerwald Friedmann erlernte zunächst den Beruf des Zimmermanns bei der Firma Ludwig Hut in Bamberg, arbeitete später dann aber lieber als Fern- und Baggerfahrer. Seine Ehefrau kümmerte sich als Hausfrau und Mutter liebevoll um das Wohl der ganzen Familie.

Während Gerwald Friedmann sich mit seinen 82 Jahren nach wie vor mit viel Freude um den Garten kümmert oder gerne Holzarbeiten ausführt, haben es seiner gleichaltrigen Ehefrau diverse Handarbeiten angetan, besonders Häkeln und Stricken.

Gemeinsam mit ihren drei Kindern, den drei Enkelkindern und den zwei Urenkeln feierten sie einen ganz besonderen Ehrentag. red