Seit 25 Jahren betreut der 58-jährige Kurt Schleicher aus Junkersdorf die Kläranlage des Wasserzweckverbandes Mittlerer Weisachgrund. Das Dienstjubiläum nahm Bürgermeister Wolfram Thein aus Maroldsweisach, auch Vorsitzender des Wasserzweckverbandes, zum Anlass, Kurt Schleicher für seine Arbeit zu danken und ein Präsent zu überreichen. "Du hast dich immer mit deiner Arbeitskraft und deiner Fachkenntnis eingebracht", lobte Wolfram Thein.

Erinnerungen

Den Umbau der Kläranlage bezeichnet Kurt Schleicher selbst als eine "Mammutaufgabe", die ihn gefordert habe. Außerdem erinnert er sich an Weihnachten im Jahr 2013, als er einmal zur Kläranlage kam und diese völlig trocken war. "Da kam nichts mehr an und mir fuhr der Schreck in die Glieder", sagte Schleicher. Das Übel war dann aber schnell gefunden: Vor dem Regenüberlaufbecken hatte sich ein Brett quergestellt, an dem sich einiges angestaut hatte, so dass kein Wasser mehr in den Zulauf der Kläranlage gelangen konnte.

Zu den Aufgaben von Kurt Schleicher gehört, wie er und Bürgermeister Wolfram Thein erläuterten, das Kanalnetz, die Regenüberlaufbecken und die Kläranlage zu betreuen sowie entsprechende Messungen in der Anlage vorzunehmen.