Festlich, abwechslungsreich und gut abgestimmt auf das jeweilige Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler - so präsentierte sich in diesem Jahr die traditionelle Weihnachtsmusik des Gymnasiums Albertinum in der Coburger Morizkirche.

Sorgfältig einstudiert

Bis hinauf zu den Emporen füllten die Zuhörer das Gotteshaus. Sie erlebten eine Reihe von unterschiedlichen Ensembles, die allesamt sorgfältig einstudiert waren und sich mit ihrer Musizierfreude reichlich Applaus verdienten.

Abwechslungsreich

Gleich das Blasorchester unter Leitung von Marco Plitzner stimmte die Zuhörer ein auf eine stimmungsvolle musikalische Feier, die ganz bewusst auf Kontrast- und Abwechslungsreichtum in den instrumentalen Besetzungen vertraute - vom Saxofonensemble über das Gitarrenensemble und den Mittelstufen- und den Oberstufenchor bis hin zum Orchester.

Vivaldis "Winter"

Nicht zuletzt der klangliche Abwechslungsreichtum garantierte, dass bei den Zuhörern kein Gefühl von unnötiger Länge aufkam. Reizvoll zum Beispiel das einfühlsame Arrangement des winterlichen Largos aus Antonio Vivaldis "Vier Jahreszeiten", dargeboten vom konzentriert musizierenden Gitarrenensemble (Leitung Matthias Rother). Bei der Programmauswahl wurde geschickt darauf geachtet, bekannte weihnachtliche Weisen aus alter und neuer Zeit mit weniger bekannten Melodien zu mischen.

Frisch und lebendig

Der Mittelstufenchor unter Leitung von Wolfgang Lischke, der von Claudia Habram geleitete Oberstufenchor und das große Orchester des Albertinums unter Martin Brams Leitung - sie alle verdienten sich mit ihrem lebendigen, frischen, stets sehr konzentrierten Vortrag viel Beifall. Ein besonderer Programmpunkt stand ganz am Ende: Als Mitmachprojekt der gesamten Schulfamilie hatten Eltern, Lehrer, Chöre und das Orchester zwei Stücke in großer Besetzung einstudiert.

Eindrucksvoller Höhepunkt

Mit souveräner Übersicht dirigierte Wolfgang Lischke das gesamte Aufgebot an Mitwirkenden - eindrucksvoller Höhepunkt einer stimmungsvollen Weihnachtsmusik. Ausdauernder Beifall. jb