Welche Themen brennen den Bürgermeistern unter den Nägeln? Wie sieht es in den Bereichen der Kinderbetreuung oder Nahversorgung aus? Ist die ärztliche Versorgung vor Ort sichergestellt? Wie ist der Stand beim Breitbandausbau? Welche größeren baulichen Maßnahmen sind in der Gemeinde geplant? Wie das Büro des Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz (SPD) mitteilt, will dieser sich viel Zeit für Gespräche nehmen und in diesem Jahr alle 36 Bürgermeister im Landkreis Bamberg besuchen. Als stellvertretender kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion wolle Schwarz hören, wo die Gemeindevertreter der Schuh drückt und ob er in Berlin helfen könne. Den Anfang der Bürgermeister-Tour 2019 machten die Gemeinden Walsdorf, Burgebrach, Lisberg und Schönbrunn - 32 weitere Gemeinden sollen folgen. red