Fast alle Grundschulen aus dem Landkreis beteiligten sich an den Kreismeisterschaften im Hallenfußball. In einer Vorrunde spielten in Weißenbrunn und Nordhalben je sieben Teams um die ersten drei Plätze, die zum Einzug in die Finalrunde in der Kronacher Dreifachturnhalle berechtigten. Hierbei wurde das Team I der Lucas-Cranach-Schule seiner Favoritenrolle gerecht und konnte ohne Punktverlust und mit nur zwei Gegentoren den Kreismeistertitel verteidigen. Die Platzierungen: 1. Lucas-Cranach-Schule I (15 Punkte), 2. Wilhelmsthal (10), 3. Küps (6), 4. Wallenfels (5), 5. Windheim (4), 6. Lucas-Cranach-Schule II (0).
Bei der Siegerehrung würdigte der Geschäftsführer des Arbeitskreises "Sport in Schule und Verein", Marco Friedrich, die Schüler für die fair geführten Begegnungen und die tollen Leistungen. Den drei Bestplatzierten durfte er Pokale des Arbeitskreises überreichen.
Seinen Dank richtete er an Klaus Graf von der Sparkasse Kulmbach-Kronach für die gesponserten T-Shirts, an die Betreuerinnen und Betreuer, die Schiedsrichter sowie die Kreisschulobleute Fußball, Kristin Rebhan und Michael Völk. red