Die Königsproklamation des Schützenvereins "Freischütz" Wimmelbach fand im Rahmen des Vereins-Grillfestes statt. Vorsitzender Martin Trautner und Schützenmeister Daniel Trautner inthronisierten die neuen Majestäten.
Neue Schützenkönigin ist Rosi Lenk, der neue Schützenkönig heißt Sebastian Kiehfaber. Vince-Robin Zirkel konnte seinen Titel als Jugendkönig verteidigen. "Die Beteiligung am Königsschießen war außerordentlich gut", resümierte der Vorsitzende.
Vielleicht lag es auch daran, dass es eine Besonderheit gab. Anlässlich ihrer Hochzeit stifteten der Schützenkönig Sebastian Kiefhaber und seine Frau Angelika eine Hochzeitsscheibe. Das ist so Brauch im Schützenverein.
Die Scheibe wird von einer Künstlerin handbemalt.
Mit einem 306,8 Teiler sicherte sich Matthias Lösel das Unikat. "Es ist noch nicht ganz fertig", informierte Trautner und überreichte vorerst ein Muster. Schon fertig und ganz neu erstrahlend war aber der Bürgermeister-Wanderpokal, den Gemeindeoberhaupt Gerd Zimmer gestiftet hatte. Er ging an Jörg Keiner, der auch den Wanderpokal der Schützenklasse gewann.
Den Wanderpokal der Altersklasse sicherte sich Willi Lenk. Vereinsmeister der Schützenklasse wurde Jörg Keiner und den Titel in der Altersklasse sicherte sich Elfriede Trautner. Meister der Jugendklasse wurde Vince-Robin Zirkel. erl