Es ging ein Raunen durch die Mehrzweckhalle in Hausen, als Rundenwettkampfleiter Herbert Ruppert das Ergebnis des neuen Kreisschützenkönigs verkündete. Christian Weisel von Germania Wiesenthau hatte sich einem 2,0-Teiler auf den Thron geschossen. "So einen guten Königsschuss hatten wir schon seit Jahren nicht mehr", zollte Ruppert dem erfolgreichen Schützen seinen Respekt.
Mit Abstand dahinter wurde Bernd Schäfer von Edelweiß Poxdorf (44,7-Teiler) Vizekönig. Den Königstanz konnte Christian Weisel nicht mit der neuen Königin aufs Parkett legen: Die neue Kreiskönigin Marion Scheuring von der SG Muggendorf gewann mit einem 79,0- Teiler. Da sie gerade in Südafrika ist, werden ihr die Königswürden zu einem späteren Zeitpunkt überreicht.


Umkämpfter Titel

Zur Vizekönigin kürte Ruppert gemeinsam mit Gausportleiter Thomas Bader und dessen Stellvertreter Andreas Stark Sandra Sillner von Frankonia Effeltrich mit einem 84,0-Teiler.
Der Titel der Jugendkönigin war heiß umkämpft, die besten Ergebnisse wurden von den Effeltricher Frankonia-Schützen übermittelt. Eva Heumann setzte sich knapp mit einem 214,1- Teiler gegen ihre Vereinskollegin Nina Müller (217,9-Teiler) durch. Auch der Titel des Luftpistolenkönigs avancierte zu einem vereinsinternen Kampf um die Königswürde. Die ersten drei Plätze belegten Schützen von Bavaria Langensendelbach. Uwe Schäfer setzte sich mit einem 402,9-Teiler vor Udo Bock (499,6-Teiler) und Ralph Koch (501,4-Teiler) durch.
Nach der Königsproklamation spielten die "Pinzberger Haderlumpen" zum Königstanz auf. Am 38. Königsschießen beteiligten sich 552 Schützen aus dem Landkreis. Sie gaben neben dem Königsschuss auch jeweils einen Schuss auf den Pokal der Nordbayerischen Nachrichten und dem Sparkassen-Pokal ab. Die Pokalgewinner sind Andreas Lindenberger von Freischütz Hausen mit einem 13,4-Teiler und Manuel Zametzer von Bavaria Pinzberg (16,1-Teiler). Auf den Hans-Joachim-Hiller-Pokal mussten drei Schuss abgegeben werden. Sebastian Egelseer von Germania Wiesenthau hatte mit einem 284,9-Teiler das beste Ergebnis und erhielt den Wanderpokal. Richard Jaenisch von Hubertus Großenbuch gewann mit einem 183,2-Teiler den Luftpistolen-Pokal.
Gauschützenmeister Hans-Joachim Hiller und Vizelandrätin Rosi Kraus gratulierten den neuen Majestäten und den Pokalgewinnern.
Mathias Erlwein