Die Fischbacher Gartler bauten und errichteten zwei neue Tischgruppen an zwei idyllisch gelegenen Aussichtspunkten ihres Heimatorts. Man hofft auf rege und achtsame Nutzung.
Der Obst- und Gartenbauverein setzt sich seit Jahren für die Verschönerung des Ortsbilds ein und denkt dabei insbesondere auch an die Spaziergänger, welche entlang der Wanderwege "Fränkische Linie" und "Fischbacher Weinbergweg" wandern. Auf Höhe Obere Allern, aufwärts zum Waldrand, bietet sich rückblickend eine wunderschöne Aussicht auf Fischbach, den Fischbachgrund, die Feste Kronach und das Umland - welch idealer Platz für eine kleine Verschnaufpause! Gleiches gilt auch für die Hochfläche in Wötzelsdorf in Nähe der Jagdhütte; von wo aus sich ebenfalls ein beeindruckender Ausblick auf die Tallandschaft und Wötzelsdorf bietet.
Aus diesem Grund baute und errichtete man zwei neue Tischgruppen an diesen beiden Aussichtspunkten. Unterstützung erhielt man hierbei von der Firma Schulz Electronic GmbH aus Kronach. Für die finanzielle Hilfe und den persönlichen Einsatz beim Bau der Bänke dankt man dieser Firma ebenso wie dem Bauunternehmen Ruland Schneider aus Fischbach für die Erdarbeiten. Ein weiterer Dank gilt den Familien Betz und Winterstein, welche ihr Grundstücke, auf denen die Sitzgelegenheit Obere Allern steht, zur Verfügung stellen.
Der OGV Fischbach lädt nun die Bevölkerung dazu ein, diese Rastplätze rege zu nutzen und bittet darum, sie stets sauber und unbeschädigt für die Nächsten zu hinterlassen.
Der OGV Fischbach baut, pflegt und erhält bereits viele Ruhebänke auf den Wanderwegen in Fischbach und Umgebung und freut sich über die rege Anname dieses Angebots.
"Wir haben hier in unserem Fischbachtal eine herrliche Landschaft, in der es sich auch mit kleineren Kinder, entlang des Bachs, durch Wald, Feld und Flur entspannt wandern lässt", betont 1. OGV-Vorsitzender Matthias Fischer. hs