"Die geplanten Investitionen der Gemeinde Schneckenlohe können durch ansehnliche Rücklagen zum Großteil finanziert werden. Notwendige Sanierungen im Bereich der kostenrechnenden Einrichtungen sind ebenso vorgesehen." Diese Zusammenfassung gab Kämmerer Clemens Wicklein dem Schneckenloher Gemeinderat in der jüngsten Sitzung. Beschlossen wurde unter anderem die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2019.

Von einer vermutlich nicht dauerhaft bestehenden Wachstumsphase sprach Wicklein und davon, dass dies sinkende Gewerbesteuereinnahmen nach sich ziehe. Deshalb empfahl er, "weiterhin mit Weitsicht zu handeln, den Blick auf die Verschuldung zu richten mit dem Ziel, keine Neuverschuldung zu generieren".

Dabei sehe der Vermögenshaushalt Investitionsmaßnahmen mit einem Volumen von etwa 1,3 Millionen Euro vor. "Dieser Ansatz entspricht dabei 184 Prozent des Vorjahres." Wicklein nannte dabei Eckpunkte wie das Feuerwehrwesen, Baugebiete, Straßen und Bauhof, Entwässerung, Friedhof und Wirtschaftswege, Wasserversorgung und den bebauten Grundbesitz. An Zuwendungen habe man 318 000 Euro veranschlagt.

Laufende Entwicklungen forderten ebenfalls Entscheidungen des Gremiums. So beschloss der Rat, Teilstücke von öffentlichen Feld- und Waldwegen einzuziehen. Die betroffenen Straßen hätten jede Verkehrsbedeutung verloren. Mit der Einziehung entfalle gleichzeitig auch der Gemeingebrauch. Dabei handelte es sich um ein Teilstück des Schrotäckerweges in der Gemeinde Schneckenlohe und ein Teilstück Weg in der Flur Brand (Gemarkung Beikheim). In diesem Zusammenhang gab Bürgermeister Knuth Morgenroth (SPD) einen kurzen Sachstandsbericht zum Grunderwerb "Steinachtalradweg". Hier habe man bereits mit zwei Grundstückseigentümern gesprochen, die Verhandlungsbereitschaft signalisiert hätten. Mit einem Dritten müsse man noch Kontakt aufnehmen.

Am Ende der Sitzung hatte der Bürgermeister noch ein paar Informationen für sein Gremium. Unter anderem ging es um die abgeschlossene Bodensanierung der Friedhofshalle in Beikheim. Hier werde man in Kürze Maß für die Verglasung nehmen, die Elektrik sei in der Endmontage, Putzerarbeiten abgeschlossen und die Stufe werde mit Frostschutz aufgefüllt. Jetzt stünden nur noch Feinarbeiten an.

Vom 26. bis zum 29. Juli soll das 50. Heimat- und Wiesenfest in Beikheim dauern. Das Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins Schneckenlohe findet statt am 3. August auf dem Schulhof in Schneckenlohe. Am 28. und 29. August kommt jeweils von 9 bis 16 Uhr das Spielmobil des Landkreises zur ehemaligen Grundschule.