Heiße Asche in der Biotonne war vermutlich der Auslöser eines Schmorbrandes in Dampfach am Montagvormittag. Nachdem ein Hausbesitzer gegen 9.30 Uhr Asche vom Vortag in die Tonne gekippt hatte, bemerkte ein Nachbar eine gute Stunde später Rauch aus der Garage aufsteigen. Mehrere Feuerwehren aus Dampfach, Wonfurt sowie Steinsfeld und Donnersdorf eilten zum Brandort und fanden eine zusammengeschmorte Biotonne sowie ein verschmortes Regal vor, das oberhalb der Tonne angebracht war. Glück im Unglück hatte der Besitzer, denn vom in der Garage abgestellten Pkw war beim Eintreffen der Wehren erst das Rücklicht angesengt, jedoch war die Garage bereits am Boden, an der Decke und den Wänden eingerußt. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Bevor der Brand sich ausbreiten konnte, löschten die Feuerwehren den Brandherd ab. red