Der "Sternla"-Schlossstrand im Herzen Erlangens schließt am Sonntag, 5. August, seine Pforten. Dort, am Schlossplatz, konnte man seit Ende Juni Nordseeflair erleben, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Auf rund 1500 Quadratmetern sorgten Strandliegen, original Sylter Strandkörbe, feinster weißer Sand und ein breites, gastronomisches Angebot für Entspannung und brachten das Urlaubsgefühl in die Stadt. Die Veranstalter, das Erlanger City Management und die Eventagentur Dinger und Boubaker, sind sehr zufrieden mit der diesjährigen Saison. Natürlich habe die große Hitze besonders untertags für weniger Besucher gesorgt, dafür sei es dann am Abend wieder voll geworden.


Abbau ist eng getaktet

Ab Montag, 6. August, wird der "Sternla" Schlossstrand abgebaut. Eingeplant sind dafür drei Tage, ein enger Zeitplan, der durch viele routinierte Helfer möglich gemacht wird. Man möchte den Schlossplatz möglichst schnell wieder zur Verfügung stellen. Nach dem Abbau aller Aufbauten und Möbel wird am Mittwoch der Sand abgeholt.
Die Wetterprognose für das Wochenende verspricht weiterhin Sonne satt und hohe Temperaturen. Das sind perfekte Bedingungen, um die letzten Tage des Schlossstrandes noch richtig auszunutzen und mit den Füßen im Sand, im Schatten eines Strandkorbs oder eines Sonnenschirms und mit einem eiskalten Getränk in der Hand vom kühlen Nordseewind zu träumen, laden die Organisatoren ein. red