Erlangen — Perfekte Rhythmik mit weiblicher Feinheit und Eleganz - das ist das Markenzeichen der in New York lebenden Schlagzeugerin Mareike Wiening. Groovend, pfiffig, lustvoll und niemals gleich - so ist die Musik ihrer Band. Swingender Jazz, neu komponiert oder frisch interpretiert - in jedem Fall so präsentiert, dass kein Bein still steht, versprechen die Veranstalter für ein Konzert am Donnerstag, 9. Juli, um 20 Uhr im Theater Fifty-Fifty in Erlangen.

Von Thomas Fink gefördert

Die Kulturförderpreisträgerin Mareike Wiening begann mit sechs Jahren mit Klavierunterricht. Die ersten Kontakte zum Jazz bekam sie durch ihren langjähriger Klavierlehrer Thomas Fink. Mit 14 Jahren begann sie mit dem Schlagzeug-Unterricht. Sehr bald wurde dieses Instrument zu ihrer großen Leidenschaft. Sie studierte in Mannheim, Kopenhagen und New York, wo sie ihr Masterstudium an der New York University in Manhattan im Frühjahr 2014 abgeschlossen hat. Dort spielte sie zum Beispiel im berühmten Blue Note Jazzclub, aber auch in der Carnegie Hall.
Karten sind im Fifty-Fifty-Ticketshop (Westliche Stadtmauerstr. 1, 91054 Erlangen), telefonisch unter 09131/24855 oder online unter www.theaterfiftyfifty.de erhältlich. red