Am Dienstag kurz vor 1 Uhr wurde die Polizei in die Aufnahmeeinrichtung in den Bamberger Osten gerufen, weil dort zwei Männer in Streit geraten waren. Ein 30-Jähriger schlug seinem 46-jährigen Landsmann ins Gesicht und bedrohte ihn. Während der Anzeigenaufnahme fanden die Beamten dann in der Hosentasche des 30-jährigen Täters eine kleine Menge Marihuana. Im Verlauf des Einsatzes wurden die Polizeibeamten vor einem Wohnblock zudem auf Marihuanageruch aufmerksam. Sie trafen auf einen 29-Jährigen und fanden einen angerauchten Joint. Außerdem kamen noch knapp 40 Gramm Marihuana zum Vorschein, die der Mann in einer Plastikflasche versteckt hatte. Die Drogen wurden von der Polizei beschlagnahmt. Neben Bedrohung und Körperverletzung sind Ermittlungsverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.