Bezirksligist TSV Mönchröden hat einen wertvollen Spieler für die Spielzeit 2020/2021 verpflichtet. Der erst vor dieser Saison vom Landesligisten FC Coburg zum Kreisligisten TSG Niederfüllbach gewechselte Leonhard Scheler wird ab der nächsten Serie ein "Mönch". Der 27-jährige Außenbahnspieler gilt als ausgesprochener Teamplayer und kommt mit viel Landesliga-Erfahrung zum TSV. Die Mönchrödener hoffen als Tabellenfünfter noch auf den Aufstieg. Scheler soll eine Führungsrolle übernehmen und dem jungen Team mehr Stabilität in der Defensive verleihen. - Im Bild greift Scheler (rechts im TSG-Trikot) den Meederer Stürmer Christian Dreßel an. Foto: Archiv/Lisa Hümmer