Im Mittelpunkt der Generalversammlung der Scharfschützengesellschaft Bad Staffelstein/Ebensfeld im Waldschießhaus am Wolfsanger standen der Bericht von Schützenmeister Dietmar Mayer sowie die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.
Der Schützenmeister blickte auf zahlreiche Aktivitäten der Scharfschützengesellschaft zurück. "Unser traditionelles Schützenfest, welches wieder am Wolfsanger abgehalten wurde, war wie immer ein gelungenes Fest", so der Schützenmeister. Bei der Proklamation der neuen Majestäten wurde Martin Schramm zum Schützenkönig proklamiert, ihm stehen als Ritter Michael Schmitt und Peter Fiedler zur Seite. Ein Damenkönigshaus konnte nicht proklamiert werden. Zum Jugendkönig wurde Johannes Rennert mit seinen Rittern Ramona Fiedler und Tobias Werner proklamiert.
"Unser Kirchweihschießen wurde wieder mit Erfolg durchgeführt, beim Hähnchenessen konnte der neue Kirchweihkönig Anton Schatz proklamiert werden." Die Schützen besuchten auch zahlreiche Schützenfeste von befreundeten Schützenvereinen und nahmen an den Umzügen teil.
Es folgten die Berichte der 2. Schützenmeisterin, der Schatzmeisterin, des Jugendleiters und der Kassenprüfungsbericht. Schützenkönig Martin Schramm stellte noch seine wunderschöne Königsscheibe mit dem Motiv des Wasserturms in Lichtenfels für den neuen Schützenkönig vor. Mayer zeichnete abschließend einige Mitglieder für langjährige Treue aus. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Michael Zipfel und für 50 Jahre Treue zur Gesellschaft Werner Herr geehrt. Im Anschluss wurden noch die Vereinsmeister sowie für die Erfolge auf Gau- und Bezirksebene mit Urkunden und Nadeln ausgezeichnet. rsp