11 757 Euro kostet das Schall-Immissionsschutzgutachten, das die Gemeinde benötigt, um den Bebauungsplan "Edelgraben" erstellen zu können. Für die Gewerbegebiete Edelgraben I und Edelgraben II gebe es hinsichtlich der Immissionswerte ein Volumen, das aufgeteilt werden müsse, erklärte Bürgermeister Stefan Himpel im Gemeinderat den Sachverhalt. Eines der beiden Baugebiete liege näher an der Ortschaft, eines weiter weg. Mit der Erstellung des Gutachtens wurde die Gesellschaft PM-Akustik aus Höchstadt beauftragt. see