Beamte der Polizei-Inspektion Ebermannstadt hielten am Mittwochmittag auf der Bundesstraße bei Gasseldorf einen Sattelzug an. Bei der Auswertung des Tachokontrollgerätes wurde festgestellt, dass der 39-jährige ungarische Fahrer zu schnell auf der Bundesstraße bei Reifenberg unterwegs gewesen war, nämlich mit 89 km/h bei erlaubten 60 km/h. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung im unteren dreistelligen Bereich konnte der Mann die Fahrt fortsetzen.