Der als Meister der Badminton-Bezirksliga Unterfranken Ost bereits feststehende TV Haßfurt gewann kampflos gegen den SC Bad Kissingen, der nicht antrat, mit 8:0. Der abstiegsgefährdete TV Sand holte an seinem Doppelspieltag überraschend und verdient ein Remis und sicherte somit den Klassenerhalt.
TV Sand -
DJK Schweinfurt 4:4
Den ersten Sander Punkt gewann das Doppel Andreas Krapf und Andreas Drumm mit 21:16, 19:21 und 21:19. Das zweite Herrendoppel gaben Michael Wagenhäuser und Burkhard Rischen mit 15:21, 13:21 ab. Im Damendoppel behielten die Sanderinnen Stefanie Grundmann und Christina Zellmann mit 21:6, 21:11 klar die Oberhand. Alle drei Herreneinzel gingen an die DJK: Andreas Krapf (14:21, 17:21), Michael Wagenhäuser (13:21, 12:21) und Burkhard Rischen (17:21, 19:21) unterlagen glatt. Stefanie Grundmann verbuchte mit einem überlegenen 21:10, 21:5 den dritten Sander Sieg. Im entscheidenden Match jubelte das gemischte Doppel Christina Zellmann/Andreas Drumm nach einem 21:6, 21:10-Erfolg, sicherte das Unentschieden und damit zwei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt.
SG Sennfeld/Bergrheinf. II -
TV Sand 6:2

Gegen den Tabellendritten gab es für den TV Sand nichts zu holen. Die zwei Punkte holten im Einzel Stefanie Grundmann mit 21:7 und 21:4 sowie das Doppel mit Grundmann/Christina Zellmann (21:12, 21:16). Eine knappe Niederlage musste Andreas Krapf im Doppel mit Andreas Drumm mit 22:20, 17:21 und 18:21 einstecken. Im Einzel verlor Krapf mit 21:19, 9:21 und 9:21. Niederlagen kassierten auch Michael Wagenhäuser/Burkhard Rischen (12:21, 7:21), Michael Wagenhäuser (15:21, 12:21), Burkhard Rischen (9:21, 8:21) und Christina Zellmann/Andreas Drumm (17:21, 21:21). rr