Die Bezirksoberliga-Basketballer des TSV Staffelstein starten am Samstag, 20 Uhr, zu Hause in die neue Saison. Zum Saisonauftakt in der Adam-Riese-Halle erwartet das Team von Coach Mario Reitz die Mannschaft der Regnitztal Baskets 2, gegen die die Kurstädter in der vergangenen Saison sowohl zu Hause (73:55) als auch auswärts (74:63) gewonnen haben.
Nach einer erfolgreichen Saison 2016/2017 mit einem dritten Platz in der Bezirksoberliga und dem Einzug in das "Final Four" im Bezirkspokal in Bamberg wurden die Uhren vor Saisonbeginn auf Null zurückgestellt.
In den seit Juli laufenden Vorbereitungen legte Coach Mario Reitz bei seinen Spielern viel Wert auf körperliche Fitness und scheute auch nicht davor zurück, mit seiner Mannschaft ins Stadion zu gehen oder den mühsamen Weg nach Kloster Banz hoch zu laufen. Außerdem investierte der Trainer auch viel Zeit in die Vertiefung etablierter Systeme und die Einbindung neuer Spielzüge. Die Mannschaft selbst ist erhalten geblieben und hat sich auf den Positionen 2 und 3 mit Thomas Dütsch und Lars Birkner verstärkt. Dem Coach steht damit ein Kader von 18 Spielern zur Verfügung, die eine ähnliche Platzierung wie in der vergangenen Saison anstreben.


Erfolgreiche Vorbereitung

Mitte September war das Team einer Einladung des Post SV Bamberg gefolgt, um an einem Vorbereitungsturnier teilzunehmen. Trotz einiger Absagen erreichten die Staffelsteiner dort den vierten Platz. Erst im Halbfinale musste sich die Reitz-Truppe aufgrund des eingeschränkten Kaders einem an diesem Tag stärker besetzten Gegner aus Bindlach beugen.


"Einsatz und Siegeswille"

"Unsere Vorbereitung im Juli und dann nach Ferienende ab Ende August war sehr intensiv. Alle Spieler haben mit Blick auf die anstehende Saison wirklich gut gearbeitet und gerade im Vorbereitungsturnier in Bamberg gezeigt, dass sie auch in einer kleinen Besetzung Einsatzbereitschaft und Siegeswillen auf das Parkett bringt. Damit war ich schon mehr als zufrieden. Die Anspannung steigt jetzt natürlich von Tag zu Tag und wir freuen uns bereits auf unseren ersten Spieltag, den wir zudem auch noch zu Hause mit unseren Fans bestreiten dürfen. Meine Erwartung an das Spiel gegen Regnitztal 2 ist relativ leicht zu beschreiben: Wir möchten das Spiel an uns ziehen und natürlich gewinnen. Es wird vielleicht am Anfang noch nicht alles rund laufen und von außen betrachtet vielleicht auch noch etwas holprig aussehen. Wir werden aber fokussiert sein und bis zur letzten Sekunde konzentriert spielen. Basketballkrimis und enge Spiele können wir", sagt Trainer Reitz im Vorfeld des Saisonauftakts. Jump ist am Samstag um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. red