Zu einem Konzert von Gudrun Dörpholz-Friedrich und Iwan Urwalow mit dem Titel "Frühlingserwachen" lädt der Verein Spielraum Kultur Hemhofen-Röttenbach am Samstag, 14. April, um 20 Uhr ins Franziskushaus in Röttenbach ein.
Nach ihrem Studium der Schulmusik an der Hochschule der Künste Berlin absolvierte die Sopranistin Gudrun Dörpholz-Friedrich eine Ausbildung bei Kammersänger Herbert Brauer und sammelte an der Hochschule Erfahrungen in der Liedklasse Dietrich Fischer-Diskaus. Liedinterpretation wurde damit zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit. Ihre Konzerttätigkeit führte sie unter anderem mit den Nürnberger Symphonikern, den Nürnberger Philharmonikern oder der Vogtland Philharmonie zusammen. Sie konzertiert mit vielen renommierten Musikern aus dem In- und Ausland wie Noorman Widjaja, Eric Machanic, Francesco Attesti oder Paul Sturm und ist als Oratoriensängerin und Liedinterpretin tätig.
Der Pianist Iwan Urwalow aus St. Petersburg begann nach dem Studium seine Karriere bei internationalen Festivals und Konzerttourneen im europäischen Ausland. Seit 1991 lebt er in Deutschland. Seine Konzerttätigkeit als Solist (mit dem Kasseler Symphonieorchester und anderen) und als Kammermusiker findet lebhafte Resonanz. Konzertreisen führen ihn nach Nord- und Südamerika und Südostasien. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen dokumentieren seine künstlerische Laufbahn. Von der Presse werden immer wieder seine beeindruckende Technik, seine kraftvolle Virtuosität, seine souveräne Eleganz sowie sein facettenreiches und ausdrucksvolles Spiel bewundert.
Wie es in der Pressemitteilung von Spielraum Kultur heißt, ist dieses Konzert die Premiere für die Zusammenarbeit beider Künstler. Sie interpretieren Opernarien von Mozart, Lieder von Schubert und Klavierwerke von Schubert, Schumann, Brahms, Grieg, Tschaikowsky und Rachmaninow. Karten gibt es zum Preis von 18 Euro bzw. ermäßigt 16 Euro unter anderem in der Schloss-Apotheke Hemhofen, in der St.-Mauritius-Apotheke Röttenbach und bei Bücher-Schmidt Adelsdorf. red