Erfreuliches konnte Vorsitzender Werner Brose in der Hauptversammlung des Gesangvereins 1854 Kulmbach Weiher-Mangersreuth im Vereinslokal Ohnemüller berichten.
Er erinnerte an die Osterhasenaktion in der Hahnsreuth, die nach wie vor bei Kindern und Eltern sehr beliebt sei, obwohl es zwischenzeitlich viele Nachahmer-Veranstaltungen gebe. Ein besonderer Dank gebühre hier der Familie Reuschlein, die mehr als 350 Päckchen mit Osterhasen und Eiern gepackt habe. Ebenfalls eine schöne Tradition sei Himmelfahrtswanderung.
Ehrenchorleiter Walter Schleicher blickte auf 36 Singstunden und sieben öffentliche Auftritte zurück. Besonders erwähnte er die Teilnahme am Chorfestival auf der Trebgaster der Naturbühne und das Benefizkonzert in der Mangerseuther Kirchen. Auch die Seniorenweihnacht in der Stadthalle habe man mit ausgestaltet. Alle Sänger hätten immer ihr Bestes gegeben.
"Wir stehen auch im neuen Jahr wieder vor großen Aufgaben, und wir werden diese bewältigen", schloss Schleicher.
Ein großer Dank der Revisoren galt Kassier Dietmar Arlt. red