In einem Verbrauchermarkt entwendete eine 40-Jährige aus dem südlichen Landkreis stammende Frau Nahrungsmittel im Wert von rund 35 Euro und verstaute sie in ihrem mitgeführten Rucksack. Die Frau wurde bei ihrem Einkaufszug vom Ladendetektiv beobachtet und konnte nach dem Verlassen des Geschäftes angehalten werden. Ihr wurde ein Hausverbot ausgesprochen und sie bekommt demnächst Post von der Staatsanwaltschaft.