Nach einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstag in Eschenau (Kreis Erlangen-Höchstadt) ist das Unfallopfer nun verstorben. Dies teilte die Polizeiinspektion Erlangen-Land mit. Bei dem Unfall war ein 69-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt worden. Dieser erlag am Wochenende nun seinen schweren Verletzungen. Die gutachterlichen Ermittlungen dauern noch an. Ein 89-jähriger Autofahrer hatte von der Dr.-Otto-Leich-Straße an der Kreuzung Eschenauer Hauptstraße nach links in Richtung der B 2 abbiegen wollen. Ihm entgegen kam aus der Eckentaler Straße der Rollerfahrer, der geradeaus über die Kreuzung fahren wollte, aus noch nicht abschließend geklärter Ursache stürzte und mit dem Auto kollidierte. Ein Helikopter mit Notarzt an Bord landete in der Eschenauer Hauptstraße. Bei dem Unfall am Nachmittag des 4. September musste die Ortsdurchgangsstraße für mehrere Stunden gesperrt werden.