Der Bürgermeister informierte, dass es Probleme im Bereich Heimatpflege und Denkmalschutz gibt. Betroffen ist die Kapelle am Reupoldsberg, welche auf Grund und Boden der Stadt Wallenfels steht.

Architekt Kersten Schöttner stellte die Probleme vor. Demnach ist die Kapelle in der Mitte durchgerissen und auf der Vorderseite am Bogen ebenfalls eine starke Rissbildung aufgetreten. Ursache für den durchgehenden Riss auf der Seite sei die fehlende "Frostfreiheit" und vorne drücken die Dachkräfte auf dem Bogen, sagte Schöttner. Auf die Schnelle sei da nichts zu machen, im Frühjahr müsste man dann an die Fundamente und auch beim Dach müsste ein "Ringanker" angebracht werden. Der Bürgermeister appellierte schon jetzt an freiwillige Helfer und Spender, er hofft, dass sich da viele Wallenfelser angesprochen fühlen.

Der Bauantrag der Stadt zur Sanierung der Alten Schule in Wolfersgrün wurde befürwortet und dem Landratsamt zugeleitet. Wie Architekt Schöttner berichtete, soll dort ein Multifunktionsgebäude entstehen. miw