Die Reservemannschaft des TV Haßfurt hat sich ziemlich überraschend den Meistertitel in der 2. Tischtennis-Kreisliga Hassberge geholt.
Trotz Punktgleichheit hat der TVH II das Duell um den Spitzenplatz mit dem Favoriten TSV Goßmannsdorf II für sich entschieden. Während das Hinspiel klar mit 9:3 an Goßmannsdorf ging, revanchierten sich die Meister aus der Kreisstadt im Rückspiel mit einem 9:1. In 18 Partien gingen die Haßfurter 17 Mal als Sieger aus der Halle.
Auf die punktgleiche Goßmannsdorfer Reserve folgt der TV Königsberg mit deutlichem Abstand, Schlusslicht der Liga ist das sieglose Team des TTC Kerbfeld II. rr