Lauter schaffte im Kirchweihspiel der Kreisklasse Bamberg nur ein Unentschieden, Rentweinsdorf schaffte einen Kantersieg.

SpVgg Lauter -
SpVgg Trunstadt 0:0

Trotz drückender Überlegenheit über die gesamte Spielzeit mussten sich die Gastgeber am Kirchweihsamstag mit einem mageren 0:0 begnügen. Sie rannten immer wieder an, doch fehlte dem ansonsten torhungrigen Angriff an diesem Tag einfach ein Vollstrecker - die Torchancen, die sie hatten, hätten für mehrere Spiele gereicht. Letztlich fehlte auch etwas Glück im Abschluss, das Trunstadt in dieser Begegnung gepachtet hatte. Die Gäste kamen nur selten gefährlich vor das Lauterer Gehäuse und sahen sich fast ausschließlich mit Abwehraufgaben bedacht.

TSV Ebensfeld II -
FC Rentweinsdorf 1:7

Rentweinsdorf überzeugte total und ließ den Hausherren keine Chance. Sie erspielten vom Anpfiff weg druckvoll nach vorn und kamen zu zahlreichen Möglichkeiten, von denen sie bis zum Wechsel bereits drei nutzten. Ebensfeld hatte gegen den beweglichen FC-Angriff Schwerstarbeit zu verrichten und war froh, als der Schlusspfiff kam. Beim Sieger trafen Sebastian Derra (20./71.), Oliver Lang (46./83.), Henrik Schleicher (2.), Pascal Nembach (38.), Carlo Heim (57.), für die Hausherren Daniel Röder zum 1:4 (52.).
FC Baunach -
Post-SV Bamberg 3:3

Mit den Gästen lief der erwartet spielstarke Gegner in Baunach auf, der zwar in der 7. Minute durch Daniel Feulner ins Hintertreffen geriet, jedoch innerhalb von dreizehn Minuten das Blatt nach Toren von Nils Pfister (12./16.) und Miro Endres (24.) wendete. Nach Wiederbeginn bäumten sich die Platzherren vehement gegen die drohende Niederlage auf und setzten ihren Gegner mächtig unter Druck. In der 63. und 67. Minute traf Feulner per Doppelschlag.

SC Kemmern -
SG Reckendorf 3:1

Ein verdienter Sieg für die Gastgeber, die ihrer Favoritenrolle jederzeit gerecht wurden. Kemmern hatte die größeren Spielanteile, während sich die SG auf Konter verlegte. So lagen die Gastgeber bis kurz vor dem Abpfiff lediglich mit einem Treffer vorn, ehe sie dann mit dem 3:1 den Sack endgültig zumachten. Tore: 1:0 Görtler (18.), 2:0 Basaran (39.), 2:1 Seelmann (44.), 3:1 David Görtler (86.)

DJK Priegendorf -
TSV Staffelbach 3:3

Priegendorf holte die ersten Tore und auch Punkte. Beide Mannschaften lieferten sich eine packende Auseinandersetzung, in der jedes Team den Dreier hätte landen können. di
Tore: 1:0 Arndt (4.), 1:1 Truxa (13.), 2:1 Möltner (55.), 2:2 Reinhardt (85., Elfmeter), 3:2 Möltner (88.), 3:3 Krug (90.)