Auf dem Marienberg bei Scheßlitz findet am Feiertag Mariä Himmelfahrt, 15. August, um 10 Uhr ein Pontifikalamt mit dem Bamberger Erzbischof Ludwig Schick statt.
Im Anschluss an diese Feier findet eine Prozession über das Wallfahrtsgelände statt. Die offizielle Verabschiedung des langjährigen Rektors, Wilhelm Mahlmeister, wird sich daran anschließen.
Zum weiteren Programm dieses Tages gehören um 14 Uhr eine Anbetung und um 15 Uhr eine Marienandacht mit Neuaussendung der Pilgerheiligtümer.
Am Ende dieser Andacht wird der Neupriester Christian Müllner aus Redwitz an der Rodach den Primizsegen spenden. Vor dem Gottesdienst findet ein Kräuterbüschelverkauf statt.
Die Pilgerkreisteilnehmer sind eingeladen, ihr geschmücktes Pilgerbild für die Neuaussendung mitzubringen. Für Verköstigung ist gesorgt.
Dieser freudige Marienfesttag nimmt das kirchliche Dogma der "Aufnahme Marias mit Leib und Seele in den Himmel" zum Anlass, in zeitgemäßer Weise Maria neu zu entdecken - sowohl als Mutter der Kirche sowie als Wegbegleiterin und als auserlesenes Geschöpf Gottes. red