Die Damen des SV Reitsch haben mit einem 11:0-Sieg in Münchberg die Tabellenspitze der Bezirksoberliga erobert.

FC Eintracht Münchberg - SV Reitsch 0:11 (0:6)

Von Beginn an dominierten die Gäste das Spiel und zeigten eine gute Mannschaftsleistung. Bereits in der 12. Minute ging Reitsch durch Sandra Neubauer in Führung. Linda Querfurth erhöhte durch einen Doppelschlagauf 0:3 ehe erneut Neubauer traf. Janina-Maria Pfeiffer erzielte per Fernschuss das 5:0 und Ann-Christin Adam traf mit dem Halbzeitpfiff unhaltbar ins Lattendreieck zum 0:6-Pausenstand. Nach der Pause zeigte sich der SVR phasenweise weniger druckvoll, Münchberg verpasste jedoch nach zwei Fehlern in der Reitscher Defensive den Anschlusstreffer. Neubauer und Querfurth hingegen präsentierten sich in Topform und trafen auch in der zweiten Hälfte jeweils zwei Mal. Auch Linda Wachter setzte sich auf die Torschützenliste, als sie in der 74. Minute einen Querpass über die Linie drückte. 

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen bei der SpVgg Ebing. red FC Eintracht Münchberg: Puchta - Leucht, Langer, Harzer (54. Broszat), Kick, Merz, Steeger (58. Schlegel) , Schubert, Scheidel (21. Köhler), Facius, Bär. SV Reitsch: Knöchel - Adam (67. Lu. Wachter), Neubauer, Karatas (58. Ebert), Kittel (76. Schwarz), Schneider, Gröschl, Köhler (56. Li. Wachter), Querfurth, Wich, Förtschbeck. Tore: 0:1 Neubauer (12.), 0:2 Querfurth (27.), 0:3 Querfurth (29.), 0:4 Neubauer (38.), 0:5 Gröschl (40.), 0:6 Karatas (45.), 0:7 Querfurth (64.), 0:8 Li. Wachter (74.), 0:9 Neubauer (76.), 0:10 Neubauer (82.), 0:11 Querfurth (85.) / SR: Thomas Fuchsstadt / Zuschauer: 40.