Zu einem Unfall ist es am Samstag auf der Bundesautobahn A 71 gekommen. Ein 36-Jähriger war mit seinem Mercedes GL350 auf der A 71 in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs, als plötzlich der Reifen vorne links platzte und der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinauf und durchbrach den Wildschutzzaun. Daraufhin hob der Mercedes ab, überflog etwa 25 bis 30 Meter den weiteren Verlauf der Böschung und landete im Straßengraben der parallel verlaufenden B19. Dort überfuhr er noch zwei Verkehrszeichen. Der Sachschaden beträgt nach Schätzungen der Polizei rund 45 000 Euro. Der Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin wurden verletzt ins Krankenhaus nach Bad Neustadt gebracht. Die A 71 in Fahrtrichtung Schweinfurt wurde für rund 30 Minuten und die B 19 zwischen Pfersdorf und Oerlenbach für etwa eine Stunde gesperrt. Die Feuerwehren aus Oerlenbach und Pfersdorf sowie die Straßenmeisterei Schweinfurt waren an der Unfallstelle im Einsatz. pol