Zwischen der Anschlussstelle zur Autobahn A7 und Volkers lag am Donnerstagvormittag ein angefahrener und verletzter Rehbock. Das Tier wurde durch den ebenfalls verständigten Jagdpächter von seinen Leiden erlöst. Der Unfallbeteiligte war nicht mehr da. Die Polizei weist darauf hin, dass bei einem Wildunfall die Polizei auf jeden Fall zu verständigen ist. Der Unfallbeteiligte habe auch das Tierwohl zu beachten und dafür Sorge zu tragen, dass ein verletztes Wild nicht länger als nötig leiden muss. Letztlich kann durch ein auf der Straße liegendes überfahrenes Tier der übrige Verkehr gefährdet werden. Der Sachbearbeiter ermittelt nun wegen einer Ordnungswidrigkeit. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizeiinspektion Bad Brückenau, Tel. : 09741/ 6060, entgegen. pol