An alle Obstanbieter und Obstsuchenden: Der Bund Naturschutz, Kreisgruppe Coburg, will sie zusammenbringen. Äpfel, Birnen, Mirabellen, Nüsse, Quitten, Schlehen usw.: Viele Bäume in Stadt und Land tragen schönes Obst, das zum Teil nicht gepflückt werden kann. Für manche Menschen ist die Arbeit zu viel, sie haben zu wenig Zeit, sind nicht mehr in der Lage, ihr eigenes Obst zu ernten, oder sie möchten es gerne zum Teil weitergeben. Der Bund Naturschutz kümmert sich gerne um die Vermittlung. "Rufen Sie uns an, wenn Sie Bäume in Ihrem Garten stehen haben, die geleert werden sollen. Sie suchen verschiedenes Obst, dann melden Sie sich ebenfalls bei uns. Wir kümmern uns darum, Sie zusammenzubringen: Telefon 09561/95762", schreibt der Bund Naturschutz in einer Pressemitteilung. red