Auch in diesem April veranstaltet die internationale Kinder-Hilfsorganisation Terre des Hommes (Erde der Menschlichkeit) wieder ihre traditionelle Fahrradbörse in Bamberg. Die Tdh-AG Bamberg unterstützt speziell Straßenkinderprojekte in Peru/Bolivien, teilen die Initiatoren mit. Am kommenden Samstag, 21. April, werden auf dem Maxplatz von 9.30 bis 10.30 Uhr gebrauchte Fahrräder entgegengenommen; deren Verkauf erfolgt dann zwischen 10.30 bis 14 Uhr.
Die Räder werden auf ihre Fahrtüchtigkeit überprüft und Kaufinteressenten auf Wunsch fachkundig beraten. Neben gebrauchten, aber noch fahrtüchtigen Damen-, Herren- und Kinderrädern kann auch Zubehör angeboten und gekauft werden. Es gibt nebenan die Möglichkeit, beim Infostand des ADFC Informationen zum aktuellen Jahresprogramm der Fahrten abzuholen.
Die Annahmegebühr für Fahrräder beträgt fünf Euro, zusätzlich spenden Verkäufer und Käufer zehn Prozent des jeweiligen Preises an die Hilfsprojekte. Von 14 bis 14.30 Uhr können dann die Verkaufserlöse sowie die Fahrräder abgeholt werden, die keinen Käufer gefunden haben. Die Tdh-Gruppe nimmt auch gerne gespendete fahrtüchtige Fahrräder entgegen. red