Schwere Verletzungen erlitten zwei Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag in Neustadt. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Coburg mitteilt, kamen sich die beiden 40 und 29 Jahre alten Männer mit ihren Mountainbikes auf dem Radweg zwischen Meilschnitz und Wildenheid entgegen und prallten augenscheinlich nahezu ungebremst frontal zusammen. Beide erlitten blutende Kopfwunden und mussten zur weiteren Versorgung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Erste Ermittlungen der Unfallspezialisten der Coburger Verkehrspolizei ergaben, dass beide Radfahrer mit jeweils knapp 1,1 Promille erheblich alkoholisiert waren. Die Fahrräder waren unbeleuchtet und einen Helm, der die Unfallfolgen wahrscheinlich hätte lindern können, trug ebenfalls keiner der Beteiligten. Die VPI Coburg ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung. Neben einer entsprechenden Geldstrafe müssen beide Radfahrer damit rechnen, dass die zuständige Fahrerlaubnisbehörde auch die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen auf den Prüfstand stellt. red