In der Nacht zum Dienstag wurden in Haßfurt und Zeil bei Verkehrskontrollen Fahrradfahrer überprüft, da sie ohne Beleuchtung unterwegs waren. Dabei wurde bei einem 38-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von 1,0 Promille. Außerdem verlor er vor den Beamten einen Brocken Haschisch von 0,45 Gramm, weshalb ihn jetzt eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln erwartet.

Bei einem 36-Jährigen, der zudem in Schlangenlinien und entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war, wurde ebenfalls starker Alkoholgeruch festgestellt, woraufhin ein freiwilliger Test einen Wert von 1,68 Promille ergab. Nach einer Blutentnahme durfte er sein Fahrrad nur noch schieben.

Beim dritten Radfahrer wurden in der Hemdtasche 0,6 Gramm Haschisch und 0,1 Gramm Amphetamin aufgefunden, nachdem der 31-Jährige sich nicht hatte ausweisen können und nach einem Identitätspapier durchsucht worden war.

Außerdem wurden auch bei einem 18-jährigen Pkw-Insassen aus Zeil, der sich beim Vorbeifahren der Polizeistreife sehr auffällig verhielt, bei einer anschließenden Kontrolle 7,5 Gramm Haschisch gefunden. Daraufhin wurden bei einer Wohnungsnachschau weitere 27 Gramm Haschisch und eine Hanfmühle sichergestellt. Auch das Handy des jungen Mannes wurde zur Auswertung beschlagnahmt.