Der PSV Franken Neustadt empfängt am Samstag um 13 Uhr die SG Friedberg/Dorheim in der Neustadter Frankenhalle.
Die Gäste aus Hessen konnten am vergangenen Wochenende mit dem Auswärtserfolg in Goldkronach einen echten Big Point landen und stehen mit 6:2 Punkten gemeinsam mit dem PSV auf dem geteilten 1. Tabellenplatz.

PSV Franken Neustadt -
SG Friedberg/Dorheim

Die Friedberger (5411 Auswärtsschnitt) verfügen über einen guten, ausgeglichenen Kader und sind deshalb nur schwer einzuschätzen. In den bisherigen Spielen fehlte zudem verletzungsbedingt noch Friedbergs langjähriger Leistungsträger Daniel Duchow. Man darf gespannt sein, ob er am Samstag sein erstes Saisonspiel bestreitet. "Wir müssen von der ersten Kugel an hellwach sein und sofort das Spiel bestimmen, ansonsten könnte es sehr unbequem für uns werden", so Tobias Bieberbach.
Nach zuletzt drei Siegen in Folge möchte der PSV den Schwung mitnehmen und unbedingt nachlegen, um so eine gute Ausgangsposition für die kommenden schweren Auswärtsspiele zu schaffen.


PSV will alle Heimspiele gewinnen

Den Franken steht für dieses Spiel der komplette Kader zur Verfügung und es bleibt abzuwarten, wer zunächst die Jokerrolle übernimmt.
Sicher scheint bisher nur die Startformation um den neuen Bahnrekordhalter Michael Lohrer und Jürgen Bieberbach. "Wenn wir am Samstag die gleiche Einstellung wie in den letzten drei Spielen an den Tag legen, bin ich mir sicher, dass wir die Friedberger schlagen. Unser Ziel war von Anfang an, alle Heimspiele zu gewinnen", macht Kapitän Jürgen Bieberbach aus den Ambitionen seiner Mannschaft keinen Hehl.
PSV Franken Neustadt (Heimschnitt 5695): Michael Lohrer (Heimschnitt 1010), Jürgen Bieberbach (974), Sascha Hammer (938), Tobias Bieberbach (935), Dietmar Gäbelein (919), Jochen Geiger (958), Thorsten Kockmann, Dominik Rädlein - SG Friedberg/Dorheim (Auswärtsschnitt 5411): Holger Preuß (Auswärtsschnitt 953), Stefan Pfeiffer (930), Mario Klein (922), Tobias Wolf (908), Michael Meyer (903), Hans-Joachim Droste (859), Markus Kastl (851), Daniel Duchow. tbi