Extrem belastende Ereignisse können unmittelbar oder verzögert psychische Reaktionen hervorrufen: Belastende Erinnerungen, Flashbacks und Albträume, aber auch Gleichgültigkeit, Teilnahmslosigkeit und die Vermeidung von Situation, die eine Erinnerung an das Trauma aufrufen könnte, sind Symptome, die auf eine posttraumtische Belastungsstörung hinweisen können. Rainer Mittring, Leitender Psychologe der Fachabteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in der Steigerwaldklinik Burgebrach, wird in seinem Vortrag "Wenn die Seele verletzt ist: Posttraumatische Belastungsstörungen" auf Folgen und Auswirkungen traumatischer Ereignisse eingehen und mögliche Krankheitssymptome darstellen. Die Besucher erhalten umfangreiche Informationen über Unterstützungs- und Therapiemöglichkeiten. Nach dem Vortrag beantwortet der Referent noch offene Fragen. Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) lädt alle Interessierten zu dieser Informationsveranstaltung am heutigen Donnerstag, 3. Mai, um 19 Uhr in die Juraklinik Scheßlitz, Oberend 29 ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei. red