Beim Überholen in den Gegenverkehr gekracht

Glücklicherweise nur leichtere Verletzungen erlitt eine 49-jährige Skoda-Fahrerin bei einem schweren Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen auf der Staatsstraße in Richtung Bad Rodach. Kurz nach 5 Uhr hatte sie auf Höhe des Goldbergsees versucht, einen Sattelzug-Lkw zu überholen. Offenbar war der Straßenverlauf, den sie dazu einsehen konnte, aber viel zu kurz. Frontal krachte sie mit dem entgegenkommenden Mitsubishi eines 55-Jährigen zusammen. Beim Aufprall wurde der Skoda der Unfallverursacherin auch noch gegen den Lkw geschoben. Der Rettungsdienst brachte die 49-Jährige ins Coburger Klinikum. Der Mitsubishi-Fahrer blieb unverletzt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 40 000 Euro.
Unbekannter lässt sich an geparktem Auto aus

Mutwillig zerkratzte ein Unbekannter über das vergangene Wochenende den schwarzen VW Golf eines 26-jährigen Besitzers. Von Donnerstagabend bis Montagmorgen war der Pkw in der Stockäckerstraße geparkt. Als der Eigentümer zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass die rechte Seite erheblich zerkratzt war. Der Schaden beläuft sich auf gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen. pol