Der Chef der Polizeiinspektion in Haßfurt Norbert Mohr verabschiedete jetzt seinen ältesten Mitarbeiter nach 41 Jahren Polizeidienst und davon 28 Jahren bei der Polizeiinspektion Haßfurt in den Ruhestand: Michael Stich begann im Oktober 1977 bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg. Nach der Ausbildung kam er nach Schweinfurt, wo er sich für das Studium an der damaligen Fachhochschule für die Polizei in Fürstenfeldbruck qualifizierte. Mit Abschluss des Studiums wurde der gebürtige Sander, der inzwischen in Haßfurt lebt, als Polizeikommissar nach Haßfurt versetzt. Bei der Inspektion wirkte er lange als Dienstgruppenleiter, bevor er ab 2014, inzwischen Polizeihauptkommissar, die Dienststellenleitung bei der Führung der Inspektion mit Erfahrung und Fachkunde unterstützte. In seiner Laudatio würdigte der Haßfurter Polizeichef die Leistungen des Beamten. Stich habe den Dienstbereich wie seine Westentasche gekannt, jede Örtlichkeit, aber auch nahezu jeden "Kunden". Das Wohl und die Sicherheit der Bürger hätten ihm immer am Herzen gelegen. Er vertrat die Dienststelleninteressen nach innen und außen, ohne das Wohl der Mitarbeiter aus dem Auge zu verlieren. Stichs Abschiedsworte verdeutlichten seine Verbundenheit: Polizei, das war die beste Wahl. red