Diese poetisch-musikalische Veranstaltung von der italienischen Schriftstellerin Marta Telatin verbindet Musik, Poesie und Bilder und bezieht das Publikum durch Sinneserfahrungen mit ein, welche über die lediglich passiv-sehende Wahrnehmung hinausgehen. Während der Veranstaltung wird auch das neue Buch von Marta Telatin "È tutta colpa del tiramisù" vorgestellt. Es schlägt ein Originalrezept vor, um ein "kaleidoskopisches Tiramisu zu kreieren, das Wunder realisiert, Horizonte verändert, Glück und Veränderungen schenkt". Die Lesung findet nur in italienischer Sprache statt und zwar in der Volkshochschule Bamberg Stadt, Tränkgasse 4, am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr.  Der Eintritt ist frei. red