Den zweiten Platz bei den oberfränkischen Meisterschaften im Tennis sicherte sich die Mannschaft Jungen II des Gymnasiums Burgkunstadt Anfang Juni 2019 in Bamberg. "Wir hatten in diesem Jahr eine ausgeglichen starke Truppe von Jungs, die in ihren Vereinen in Redwitz und Burgkunstadt sportlich prima ausgebildet werden", so Sportlehrerin Ingelore Dück.

Nachdem sich die Burgkunstadter Spieler in den beiden vorhergehenden Regionalentscheiden mit 7:2 gegen die Mannschaft des Gymnasiums Casimirianum Coburg sowie mit 6:3 gegen das Team der Carl-von-Linde Realschule Kulmbach noch deutlich durchsetzen konnten, mussten sie sich angesichts der sowohl körperlichen als auch spielerischen Überlegenheit des Clavius-Gymnasiums Bamberg diesmal deutlich geschlagen geben. red