In einem Gartengrundstück ist ein Unfallbeteiligter mit seinem Pkw am Freitagvormittag gelandet. Zuvor waren zwei Pkw-Fahrer während eines Abbiegevorganges zusammengeprallt, der Fahrer eines Peugeot wurde dabei leicht verletzt. Die Bad Kissinger Polizei ist mit der Unfallaufnahme betraut und sucht Zeugen des Verkehrsunfalles.
In der Kreuzbergstraße wollte eine Corsa-Fahrerin gegen 10.15 Uhr nach eigenen Angaben nach links abbiegen. Der nachfolgende Peugeot-Fahrer setzte zeitgleich zum Überholmanöver an. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der 55-Jährige aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld geriet mit dem Peugeot auf die Gegenfahrbahn, schleuderte durch einen Gartenzaun auf ein Privatgrundstück und kam mit seinem Pkw dann auf einer Mauer zum Stehen.
Der Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in eine umliegende Klinik eingeliefert. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 12 000 Euro.


Kran holte Pkw zurück

Die 63-Jährige aus dem Landkreis Bad Kissingen blieb unverletzt, der Sachschaden an ihrem Opel wird vermutlich mit rund 10 000 Euro zu Buche schlagen. Die Höhe des im Garten entstandenen Schadens ist zur Stunde noch nicht genau bezifferbar. Der Peugeot musste mit einem Kran aus dem Garten geborgen werden, hierfür war die Kreuzbergstraße für eine Stunde gesperrt.
Der genaue Hergang des Unfalls ist noch unklar. Die Bad Kissinger Polizei sucht deshalb unbeteiligte Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat wird gebeten, sich unter Tel.: 0971/ 7149-30 zu melden. pol/red